17 Sep 2017

12 SKW-Athleten beim Pokalsprunglauf in Wippra, Stefan holt Silber in Willingen

Submitted by SKW-Netz-Redaktion

12 SKW-Athleten beim Pokalsprunglauf in Wippra, Stefan holt Silber in Willingen

Am Samstag reiste der SKW mit 13 Startern zu den Hasselbachschanzen nach Wippra. Schon im Training zeigte sich, dass es kein leichter Wettkampf wird.

Aufgrund eines Sturzes im Training, glücklicherweise ohne ernsthafte Verletzungen, musste Ben Menger auf den Start verzichten.

Als erster SKW-Athlet startete Marvin Stöber als Abfahrer und erntete mit seiner Choreografie auf dem Porutscher viel Applaus vom Publikum.

In der Sonderklasse der K6 (6m-Schanze), sprang seine Schwester Sophie auf 2.5 m und 3 m. Noch weiter ging es für Lara Leuthold, die in beiden Sprüngen auf 4.5 m kam und somit Platz 2 errang.

Bei den Jungs, in der AK8-9 wollte Frieder Stoor wieder angreifen, was ihm im ersten Durchgang mit einer Weite von 12.5 m auf der 17m-Schanze auch gut gelang. In seinem zweiten Sprung wollte er zu viel, kam in Rücklage und stürzte bei 13 m, so dass er am Ende nur den 4. Platz erreichte. Besser erging es Matti Sommer. Er zeigte zwei saubere Sprünge auf 9 m und 10 m und schaffte dadurch den Sprung aufs Treppchen und wurde verdient Zweiter.

In der Altersklasse der Mädchen mussten sich Merle Probst, Ashley Keddi, Henrike Stoor und Julia Domogalla nur hinter Emily Teubner (SFV Rothenburg) geschlagen geben. Dabei verfehlte Merle den ersten Platz knapp mit einem Punkt Rückstand. Merle sprang auf 13 m und 12.5 m. Auch Ashley schaffte erneut den Sprung aufs Treppchen mit jeweils 12.5 m. Henrike folgte mit jeweils 10.5 m und Julia mit 8.5 m und 7.5 m.

Fabian Meißner schaffte nach 13 m und 12 m ebenfalls den 2. Platz in der AK 10-11 bei den Jungs und freute sich am Ende über seinen Pokal.

In der AK12-13 sprang Luis Kintschil vom 45m-Bakken. Luis kam landete bei 20.5 m und 24 m, kam aber nicht über den 7. Platz in einer starken Konkurrenz hinaus. Dennoch freute er sich über seine Steigerung im zweiten Durchgang.

Nach längerer, verletzungsbedingter Pause kehrte Josua Selent wieder an die Schanzen zurück. Er schaffte den 3. Platz nach Weiten von 39 m bei den Herren und konnte ebenso einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Nicht am Start war Stefan Keil, da er für den SKW in Willingen beim Orenberg-Cup am Sonntag teilnahm. Stefan sprang dort bei den Herren von der 45m-Schanze. Nach seinem ersten Satz auf 46m war er sichtlich nicht ganz zufrieden, steigerte sich jedoch im zweiten Durchgang enorm auf 49.5m. Mit 227.7 Punkte holte sich Stefan den zweiten Platz.

 

zu den Ergebnissen in Wippra

zu den Ergebnissen in Willingen

zur Bildergalerie

Bild: 
Marvin Stöber - unser neuer Jüngster ;-)
Fabian Meißner
Sophie Stöber
Luis Kintschil
Alle SKW-Athleten des Tages
Stefan Keil ( © Manuela Steinki)
Siegerehrung der Herren in Willingen - vlnr. Stefan Keil, Christopher Kane (WSV Braunlage), Maximilian Lange (RWV Haselbach), Mike Pohl (SK Winterberg)